Ein Hörspiel nach der gleichnamigen Erzählung von Gisela und Bettina von Arnim, erzählt vom Kindersprecherensemble nahörmal unter der Leitung von Conny Wolter.

 

Produktion

 

nahörmal 2011

Altersangabe

 

für Kinder ab 5 Jahren

Hörspielbearbeitung
und Regie

 

Conny Wolter

Musik

 

Falk Zenker

Ton und Technik

 

Philipp von Strauch (Studio tindrum)

Regieassistenz

 

Thomas Blase

Sprecher

 

die Mitglieder des Kindersprecherensembles nahörmal im Alter von 7 bis 19 Jahren

     

ISBN

 

978-3-940566-01-0

Best.-Nr.

 

nh 0411

     

CD-Gesamtlänge von 74 min

Preis: 11,00 €

 

Hörprobe + MP3-Kauf   CD-Bestellung

 

Es war einmal ein altes, verfallenes Grafenschloss. Das stand hoch oben auf dem Gipfel eines steilen Berges. Hier lebte ein Mädchen: die kleine Hochgräfin Gritta von Rattenzuhausbeiuns.

Ihr Vater, ein verarmter Hochgraf derer von Rattenzuhausbeiuns, seines Zeichens Erfinder absonderlicher Maschinen und Apparate, benutzt nur allzu gern den treuen alten Diener Müffert oder seine kleine Tochter Gritta, um seine bizarren Konstruktionen auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen. Trotz vieler blauer Flecken und der täglichen Hirsesuppe, ist Gritta ein frohgemutes Kind, welches lieber den Buntspechten lauscht oder in dicken verstaubten Büchern liest als zu spinnen und zu weben. Als jedoch eines Tages die junge Gräfin Nesselkrautia Bollena Anna Maria zu Rattenwege, samt der Schar ihrer kleinen Pagen, dem Hochgrafen begegnet, bleibt nichts mehr so, wie es war …


Etwa 1843 schrieb die 16 jährige Gisela von Arnim, unterstützt durch ihre Mutter Bettina die hochgräflichen Abenteuer der kleinen Gritta von Rattenzuhausbeiuns – und damit wohl einen der ersten Mädchenromane der Literaturgeschichte. Die emanzipierte Unabhängigkeit und der Freiheitsdrang der beiden aufgeklärten Romantikerinnen bilden sich ab im Wesen der wilden Gritta, welche durch ihre Klugheit und beherzte Tatkraft in ihrer Welt am Ende alles zum Guten wendet.


 

Die unter dem  Label nahörmal soeben erschienene CD „Das Leben der Hochgräfin Gritta von Rattenzuhausbeiuns“ ist eine aufwändig und liebevoll gestaltete Hörspielproduktion des Kindersprecherensembles nahörmal unter der Regie von Conny Wolter.

Der Komposition des Musikers und Klangkünstlers Falk Zenker gelingt es, durch kraftvolle, einfühlsame, leidenschaftliche und unheimliche Klänge, die Situationen, Emotionen und Gedanken der Figuren innerhalb der Geschichte auf wunderbare Weise zu verbinden.

„Wer Produktionen dieses Sprecherensembles unter Conny Wolter bereits kennt, weiß, wie zauberhaft, professionell und amüsant die ausschließlich von Kindern gesprochenen Hörspiele sind. Dieses nun habe ich mit viel Freude mit meinen Gitarrenklängen ausgeschmückt.“
Falk Zenker